Market Entry Incubator

Ein Handschlag, im Hintergrund die Chinesische FlaggeDas MEI Servicepaket ermöglicht dem Klienten, seinen Markteintritt in China in kontrollierbaren Phasen zu verwirklichen. Der Klient beginnt mit einer kleinen Investition und testet damit den Markt. Wenn der Markt eine positive Rückmeldung erzeugt, wird die Investition phasenweise erhöht. Dadurch kann der Klient mit vertretbarem Risiko anfangen, sich in China zu positionieren. CompAllianz ist bereit, einen Teil der Kosten für das MEI Servicepaket zu übernehmen.

MEI Services im Detail

Marktforschungsphase

Eine detallierte Marktforschung: CompAllianz führt eine detaillierte und sorgfältige Marktforschung durch. Die Marktforschung beinhaltet eine strategische Analyse, eine Machbarkeitsanalyse, einen Projektplan, die Marktpositionierung des Klienten, eine Abschätzung der Risiken und Chancen sowie Informationen zu den Kontakten der potentiellen Pilotkunden, Resellern und Kooperationspartnern etc.. Nach der Erstellung des Marktforschungsberichtes berät CompAllianz seine Klienten bei der Entscheidung für eine „Go“ oder „No-Go“ Entscheidung für die nächste Phase.

Vorbereitungsphase

  • BLP Service: Nutzung des vollständigen BLP Services
  • Lokalisierung der Hardware beziehungsweise Software nach Bedarf: Für den Fall, dass eine Produktlokalisierung für das Go-to-Market notwendig ist, hilft CompAllianz dem Klienten mit der Auslagerung des Lokalisierungsprozesses an einen Outsoutcing Provider in China. Für den ganzen Lokalisierungsprozess kann CompAllianz die folgenden Dienstleistungen anbieten: Providerauswahl, Vertragsmanagement, Verhandlungen, Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung.
  • Rekrutierung des Schlüsselpersonals für den Vertrieb: CompAllianz unterstützt seinen Klienten dabei, erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter zu finden und zu engagieren. Die Steuerung dieser Vertriebsmitarbeiter wird von CompAllianz im Auftrag des Klienten übernommen. Die Vertriebsmitarbeiter erhalten den Auftrag, eine Verkaufspipeline für den Klienten zu generieren und Vertragsabschlüsse vorzubereiten. Sie werden auf Freelancer Basis vergütet.
  • Advisory zu Fördermöglichkeiten: CompAllianz berät den Klienten zu Fördermöglichkeiten von lokalen und internationalen Venture Capital Firmen, kommerziellen Funds und der chinesischen Regierung.

Markteintrittsphase

  • Registrierung einer legalen Einheit: CompAllianz hilft dem Klienten, eine funktionsfähige Niederlassung in China zu gründen. Diese Niederlassung kann in einer der folgenden Formen eröffnet werden: ein repräsentatives Office (RO), ein Joint Venture (JV) oder ein Wholly Foreign Owned Enterprise (WFOE). CompAllianz berät zu allen rechts- und steuerlichen Themen, die in Verbindung mit der Gründung einer Niederlassung stehen, und übernimmt auf Wunsch des Klienten auch die Abwicklung und Organisation.
  • Interimsmanagement der Niederlassung: CompAllianz übernimmt die operative Geschäftsabwicklung der Niederlassung, inklusive Steuer- und Rechtsthemen, Finanzen und Banken oder Personalthemen.
  • Aufbau der technischen Expertise: CompAllianz unterstützt den Klienten dabei, ein Team von technischen Experten in China aufzubauen. Dieses Expertenteam ist notwendig, um Pre-Sales und Support in China zu gewährleisten.
  • Rekrutierung der wichtigen Führungskräfte: CompAllianz hilft dem Klienten, die passenden Führungskräfte, wie beispielsweise Managing Direktor oder Sales Direktor, auf dem Personalmarkt in China zu finden und zu rekrutieren.
  • Reseller/Distributor Management: CompAllianz identifiziert die relevanten Reseller und/oder Distributoren, und pflegt die Beziehungen mit den Resellern/Distributoren im Auftrag des Klienten.
  • Sales und Marketing: CompAllianz übernimmt das operative Marketing und den Vertrieb nach Vorgaben und Zielsetzung des Klienten und setzt die Planungen ergebnisorientiert um.